Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Rime wird höchster Gewerbler

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Bern Nach einem internen Ausscheidungsverfahren war der Freiburger Nationalrat Jean-François Rime als einziger Kandidat für den Posten des Gewerbepräsidenten übrig geblieben. Im Vorfeld der gestrigen Wahl hatte ihn der Gewerbeverband als «weit über die Parteigrenzen hinaus angesehenen Bundespolitiker» mit profunder Dossierkenntnis bezeichnet. Im Gespräch mit den FN freut sich Rime über seine Wahl an die Spitze des einen der grossen Schweizer Wirtschaftsverbände, wo er aktiv Schweizer Wirtschaftspolitik betreiben könne. Als Unternehmer werde er wie bisher in der Politik seine Arbeit voll in den Dienst der KMU stellen. Auch wolle er dem Westschweizer Gewerbe mehr Gewicht verleihen. Rime tritt die Nachfolge von Bruno Zuppiger an, der sein Präsidium im Dezember 2011 wegen Vorwürfen von Unregelmässigkeiten niedergelegt hatte.uh

Berichte Seite 2

Nationalrat und Gewerbepräsident – mehr könne man in der Schweiz fast nicht erreichen, meint Jean-François Rime.Bild Keystone

Mehr zum Thema