Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Roland Klaus – ein Leben im Einsatz für eine erhöhte Verkehrssicherheit

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

freiburg Während 19 Jahren stand Roland Klaus dem ASS vor. In dieser Zeit konnte er einiges bewegen. So hat er sich stark gemacht, damit das ASS als erstes Strassenverkehrsamt der Schweiz einen autonomen Status erhielt. Für ihn war dies Voraussetzung, damit sich das Freiburger ASS zu einem modernen und kundenfreundlichen Amt entwickeln konnte, das in der Folge noch für weitere Schweizer Premieren besorgt war. Seinen Einsatz sieht er als seinen Beitrag zu einer erhöhten Sicherheit im Strassenverkehr. Und heute geht er in Pension mit dem Wunsch, dass an der Uni Freiburg ein Lehrstuhl für Verkehrssicherheit geschaffen wird. az

Interview Seite 2

Mehr zum Thema