Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Roland Ruffieux gestorben

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Als Geschichtsprofessor trug der Freiburger Historiker Roland Ruffieux in den 60er und 70er Jahren massgeblich zur Neuschreibung der Schweizer Geschichte bei.

Roland Ruffieux unterrichtete während mehr als 25 Jahren moderne und zeitgenössische Geschichte an den Universitäten Freiburg und Lausanne. Er hat während seiner Karriere über hundert wissenschaftliche Werke veröffentlicht.
Ruffieux ist am 9. November 1921 in Bulle geboren. Er studierte an der Universität Freiburg und an der Sorbonne in Paris. Der Historiker und Politologe leitete während drei Jahren die Schweizer Landesbibliothek (1962-1965). Er präsidierte die Stiftung Pro Helvetia (1978-1986), das Forum Helveticum sowie zahlreiche andere Vereinigungen.

Mehr zum Thema