Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Roman Mäder kegelt sich auf den dritten Rang

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Vom 16. bis am 26. Februar fand im Gasthof St. Jakob in Wünnewil die 10. Sektions-Keglermeisterschaft des FSKV statt. Roman Mäder von Burg-Murten schaffte es als bester Freiburger auf den 3. Rang.

Die Resultate: Kat. A1 (14 Teilnehmer) Auszeichnung bis 1655 Holz: 1. Martin Slanzi, Alpnach-Dorf, 1680; 2. Peter Gygax, Lätti, 1676; 3. Roman Mäder, Burg-Murten, 1674. Kat. A2 (16 Teiln.) Ausz. bis 1482 Holz: 1. Daniele Vitale, Kerzers, 1604; 2. Roméo Marcon, Payerne, 1560; 3. Bendicht Hostettler, Derendingen, 1535. Kat. B1 (14 Teiln.) Ausz. bis 761 Holz: 1. Walter Dornbierer, Courtelary, 789; 2. Bernard Thévoz, Dompierre, 785; 3. Enzo Marrancone, Kerzers, 768. Kat. B2 (14 Teiln.) Ausz. bis 710 Holz: 1. Catherine Deschenaux, Marly, 748; 2. Marie-Thérese Perler, St. Silvester 737; 3. André Sottas, Marly, 731. Kat. B3 (16 Teiln.) Ausz. bis 683 Holz: 1. Alois Rappo, Schmitten, 732; 2. Liselotte Imhof, Wünnewil, 731; 3. Hermann Brülhart, Freiburg, 720. Kat. Altersklasse Ausz. bis 373 Holz: 1. Ruedi Abächerli, Murten, 393; 2. Reinhold Eisenmann, Schmitten, 392; 3. Charles Liaudat, Granges-Paccot, 374. Gäste Damen: 1. Ruth Zesiger, Ins, 544. Gäste Herren: 1. Adrian Kolly, St. Silvester, 594; 2. Luigi Zingarello, Ins, 586; 3. Markus Kolly, St. Silvester, 550.

Mehr zum Thema