Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ruederer trotzen dem Virus

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Minimalistischer Folk mit senslerdeutschen Texten: Das ist die Musik des Trios Ruederer. Vor gut einem Jahr haben sich Olivier Blanchard (Gesang und Gitarre), Manuel Schneuwly (Perkussion) und Yannick Aebischer (Bass) zusammengetan und eine neue Band gegründet. Schon bald sassen die ersten Songs, und im Herbst nahm die Band im Studio ihre ersten fünf Lieder auf. «Wir fingen an, Auftrittsmöglichkeiten zu suchen, und hatten ein paar Konzerte in Aussicht, unter anderem am Kult-Festival Hauta», erzählt Manuel Schneuwly. Doch dann kam Corona und bremste das Trio aus. «Die Konzerte wurden abgesagt, aber wir wollten trotzdem vor Publikum spielen», so Schneuwly.

«Wenn ich Musik mache, denke ich an nichts anderes.»

Manuel Schneuwly

Schlagzeuger

So entstand die Idee für die «Grill-Tour», die am 16. August stattfindet: Verteilt über den ganzen Tag, will das Trio dreissigminütige akustische Gratiskonzerte im privaten Rahmen geben: bei Leuten im Garten, in der Stube oder auch im WG-Zimmer. Alle, die interessiert sind, können sich über die Homepage der Band anmelden. Alles, was man tun muss, ist schreiben, warum die drei Musiker gerade bei einem zu Hause spielen sollen. Das Ziel der Aktion sei ganz einfach, sagt Manuel Schneuwly: «Wir haben Freude daran und die Leute auch.»

«Pandemieparanoia»

Die Freude an der Musik ist es auch, die die drei Freunde antreibt. Die Musik ist ihr gemeinsames Hobby und ihre Leidenschaft. Alle drei sind berufstätig: der 34-jährige Ma­nuel Schneuwly als Produktmanager, der 39-jährige Olivier Blanchard als Fachdidaktiker für Musik und der 29-jährige Yannick Aebischer als Sekundarlehrer. «Die Musik ist ein super Ausgleich zum Berufsalltag», sagt Schneuwly. «Wenn ich Musik mache, denke ich an nichts anderes.» Dazu komme die Kameradschaft mit den gleichgesinnten Band-Kollegen. Er habe selber fünf Jahre in Sitten gelebt und dort nur ein bisschen Musik für sich selber gemacht. «Als Olivier mich für sein neues Bandprojekt anfragte, war ich sofort dabei.»

Obwohl die drei Sensler derzeit alle im Raum Bern leben, treffen sie sich üblicherweise einmal pro Woche zum Proben in Düdingen. Auch diese Proben habe Corona gestoppt, erzählt Manuel Schneuwly. Das Probelokal sei eng, darum hätten sie sich während des Lockdowns nicht getroffen. Stattdessen realisierten sie von zu Hause aus kleine Projekte wie den Song «Pandemieparanoia». Darin geht es um den Umgang mit der Pandemie, ein Thema, das sie wie alle beschäftigt habe. Der Song entstand in den groben Zügen während der letzten Probe vor dem Lockdown. In der Zeit zu Hause spielten die Musiker ihn jeder für sich ein. Die Teile fügten sie dann zusammen und veröffentlichten das Resultat inklusive Video auf ihrer Homepage. «Wir haben uns der Situation angepasst», so Schneuwly, «aber es ist cool, dass wir jetzt wieder zusammen Musik machen können.»

Geschichten in Senslerdeutsch

Mit Ruederer – der Bandname entstand übrigens eher zufällig als Running Gag während einer Probe – soll es auf jeden Fall weitergehen. Ziel sei, regelmässig neue Songs zum Download herauszugeben oder andere Projekte zu realisieren, so Schneuwly. Ein klassisches Album sei hingegen nicht geplant, das sei nicht mehr zeitgemäss. Treu bleiben will das Trio aber auf jeden Fall seinem Musikstil. Die senslerdeutschen Texte stehen dabei im Mittelpunkt. Sie stammen allesamt aus der Feder von Olivier Blanchard, der in seiner Muttersprache Geschichten und Beobachtungen aus dem Alltag erzählt. Die Texte bildeten den Ausgangspunkt für die Musik, die sich im Austausch unter den Bandmitgliedern entwickle, sagt Schneuwly. Das Ergebnis wird nun im Rahmen der Grill-Tour erstmals für ein ausgewähltes Publikum live zu hören sein – und die Band hofft, schon bald doch noch grössere Konzerte geben zu können.

Infos zur Band und zur Grill-Tour: www.ruederer.ch

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema