Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Salzgebäck-Produktion bleibt vorerst in Murten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: elisAbeth schwab-salzmann

MurtenIm April 2008 hatte die Argos Soditic den Salzgebäckproduzenten Roland AG in Murten und die französische Cansimag vom Konsumgüterkonzern Valora gekauft. Gestern Montag wurde bekanntgegeben, dass die auf Backwaren spezialisierte Cornu SA im waadtländischen Champagne diese beiden Unternehmen übernommen hat (s. FN vom 10. Juni 2008).

Die Firma Cornu SA ist vor allem mit ihren Biscuits, Bricelets, Flûtes, Twist und Palmiers unter der Marke «Recette de Champagne» bei den Detailhändlern präsent.

Knäckebrot und Bretzeli bleiben vorerst in Murten

«Die Roland AG bleibt in Murten. Daran wird sich auch in absehbarer Zeit nichts ändern. Auch die Hauptprodukte wie das Knäckebrot und die Salzgebäcke werden weiterhin in Murten produziert werden», sagt Marc-André Cornu, Direktor der Cornu SA in Champagne. Die Marke Roland sei im schweizerischen und deutschen Markt gut verankert und mit ihrer hohen Qualität bei den Kunden beliebt. Man arbeite in der Kommerzialisierung übrigens schon seit Jahren zusammen, betont Cornu. Sein Unternehmen umfasst mit dem Kauf der französischen Cansimag und der Roland aus Murten nun über total 400 Mitarbeiter. «Ich plane keinen Stellenabbau in Murten», so Cornu.

«Wir haben unsere Mitarbeiter am Montag über den Verkauf der Roland an die Cornu SA informiert. Wir sehen optimistisch in die Zukunft, besonders deshalb, weil mit Marc-André Cornu ein Unternehmer die Roland AG übernimmt, der sich in der Branche bestens auskennt und der auch längerfristig plant», sagte Roland Nötzel, Direktor der Roland AG, auf Anfrage.

Gemäss Urs Höchner, Stadtschreiber von Murten, wurde der Gemeinderat nicht offiziell über den Verkauf der Roland AG informiert.

Mehr zum Thema