Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Samstagsmarkt kehrt nach Wünnewil zurück

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Bereits zum dritten Mal findet dieses Jahr der Samstagsmarkt auf dem Wünnewiler Gemeindehausplatz statt. Die geplanten ersten drei Ausgaben des Markts im April, Mai und Juni mussten aufgrund der Coronavirus-Massnahmen annulliert werden. Nun wird der Samstagsmarkt mit den nötigen Sicherheitsmassnahmen am 4. Juli wieder eröffnet.

Im Herzen des Dorfs werden rund zehn Stände unterschiedlichste Waren anbieten. Von handgemachten Taschen über Kleider bis hin zu Schmuck und diversen Lebensmitteln. «Für jeden wird etwas dabei sein», sagt Rolf Büttikofer, einer der Organisatoren des Markts. In nächster Nähe wird es zudem noch einen zweiten Anlass geben: Im Gemeindesaal werden die Vorschläge für das neue Gemeindelogo und den neuen Gemeindespruch von Wünnewil-Flamatt vorgestellt. «Wir versuchen immer, noch einen zweiten Anlass nebst dem eigentlichen Markt zu bieten», sagt Büttikofer.

Der Markt sei gefragt unter den Besuchern, wie eine Umfrage vergangenes Jahr ergeben hat. «Die Nachfrage ist auf jeden Fall da, für viele ist das eine gute Sache», so Büttikofer. Es würden auch viele Besucher aus anderen Dörfern kommen.

Leben nach Wünnewil bringen

Initiiert wurde das Projekt von den Vernetzerinnen und Vernetzern der Gemeinde Wünnewil-Flamatt. Diese organisieren Aktivitäten, die das Zusammenleben im Dorf fördern sollen. «Der Samstagsmarkt wurde 2018 eingeführt, um Wünnewil zu beleben und wieder einen Treffpunkt für die Menschen zu schaffen», erklärt Büttikofer, einer der Vernetzer. Ein Ziel sei es, dass der Samstagsmarkt in Wünnewil in Zukunft nicht nur monatlich stattfinden soll, sondern gar wöchentlich.

km

 

Daten: Sa., 4. Juli; Sa., 5. September; Sa., 7. November, und Sa., 5. Dezember (Weihnachtsmarkt).

«Für jeden wird etwas dabei sein.»

Rolf Büttikofer

Organisator Samstagsmarkt

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema