Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

SBB sanieren Stellwerke im Sense-Unterland

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ein Stellwerk ist eine Bahnanlage, die der Steuerung des Bahnbetriebs dient. Von dort aus werden die Weichen gestellt und Signale weitergeleitet. «Wenn der Fahrdienstleiter in Olten für einen Zug ein Trassee zwischen Flamatt und Düdingen freigibt, erhält das Stellwerk den Befehl, den es vor Ort überprüft und ausführt», erklärt SBB-Sprecher Christian Ginsig schriftlich auf Anfrage.

In Düdingen und Schmitten hat es jeweils ein Relaisstellwerk, welches die SBB erneuern möchten, wofür ein Plangenehmigungsgesuch öffentlich aufgelegt wurde, wie dem aktuellen Amtsblatt zu entnehmen ist. Zusätzlich wollen die Bahnen die Signale zwischen Düdingen, Schmitten, Wünnewil-Flamatt und Bösingen ersetzen und Anpassungen an der Kabelanlage vornehmen. Die Anlagen seien in die Jahre gekommen, meint Ginsig. Zudem werde der Stellwerkersatz für den Wechselbetrieb zwischen Freiburg und Schmitten vorbereitet, damit Züge künftig auf dem rechten und dem linken Gleis verkehren können. Die Arbeiten sollen im März 2020 beginnen und rund ein Jahr dauern. Mit Behinderungen sei nicht zu rechnen.

jp

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema