Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Schmittner Gewerbler zu Besuch beim Schienenfahrzeugbauer

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Eine nicht alltägliche Betriebsbesichtigung organisierte der Gewerbeverein Schmitten für seine Mitglieder. 39 Personen folgten der Einladung. Die Carfahrt führte nach Bussnang zur Firma Stadler Rail AG im Thurgau. Nach dem Mittagessen folgte die Betriebsbesichtigung in Bussnang. Dort beschäftigt die Stadler Rail 1800 Personen.

Der ehemalige Eishockey-Spieler Peter Spuhler übernahm die Firma 1989 von Irma Stadler, der Witwe des Firmengründers Ernst Stadler. Zu diesem Zeitpunkt beschäftig- te das Unternehmen zwei Dutzend Personen. Seit die- ser Übernahme erfolgte ein unerwarteter Expansionskurs. Heute steht ein äusserst solides Unternehmen, die Stadler Rail Group, mit Sitz in Bussnang. Mit der Erstellung von Schienenfahrzeugen, mit Schwerpunkt auf Regionalbahnbetriebszügen, Strassenbahnen und massgeschneiderten Einzelanfertigungen sowie mit Kundschaft in verschiedenen Ländern ist die Gruppe führend.

Das Rückgrat des Familienunternehmens bilden die sechsTochterunternehmen, mit ihren Produktions-, Montage- und Unterhaltsstandorten in der Schweiz, Deutschland, Polen, Ungarn, Tschechien, Italien und Algerien.

Nach der äusserst interessanten Führung durch die grossen Montagehallen dankte Präsident Erwin Poffet dem Unternehmen für den freundlichen Empfang.

Mehr zum Thema