Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Schöner Firmgottesdienst als Aufsteller

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

FreiburgDer Aufsteller der Woche kommt von Carola Marsch aus Freiburg. «Wie froh bin ich, am Sonntag, 3. Juni, am Firmgottesdienst in St. Paul teilgenommen zu haben, obwohl ich selber kein Kind hatte, das gefirmt werden sollte», schreibt sie in ihrem Mail. Sie sei einfach der Einladung von Pfarrer Winfried Baechler gefolgt. 38 Schülerinnen und Schüler der neunten Klassen des OS-Zentrums der Stadt Freiburg haben von Domherr Nicolas Betticher das Sakrament der Firmung empfangen. «Der Gottesdienst hat mich zutiefst berührt», sagt sie. «Es war die Musik, es war das Bild, das die Firmlinge abgaben, es waren die Worte des Pastoralassistenten Florian Joos, der das Firmprojekt in unserer Seelsorgeeinheit initiiert und mit sehr viel Herzblut begleitet hat, es war die ungezwungene Art des Firmspenders, sein Predigtwort an die Jugendlichen zu richten.»

Vor allem sei sie beeindruckt gewesen, dass Domherr Betticher nach der Salbung jeden Firmling angesprochen habe und ihm in ganz persönlichen Worten etwas mit auf den Weg gegeben habe. «Der Firmgottesdienst in der Kirche St. Paul war für mich ein Gottesdienst, in dem der gute Geist spürbar wurde», schreibt Carola Marsch. «Sehr beeindruckt hätten sie auch die Glaubensaussagen von Firmlingen, die während der Firmung an die Wand projiziert wurden. Sie sei überzeugt, die Neuntklässler seien auf ihrem Weg zur Firmung Gott näher gekommen. «Möge der Heilige Geist ihnen auch in ihrem weiteren Leben helfen, Gott nicht zu verlieren!», heisst es im Mail. Am Schluss des Gottesdienstes sei geklatscht worden, viel geklatscht. «Der Firmspender hat es angeregt, die Freude über das Erlebte und auch den Dank an alle, die mitgewirkt haben, auf diese Weise auszudrücken», sagt dazu Carola Marsch. «Dankbar, zu dieser Pfarrei zu gehören, dankbar für alle Menschen, die sich dort engagieren und durch ihren Einsatz den guten Geist spüren lassen, ging ich heim.»

Aufsteller gesucht

Die Redaktion der FN hat die Aktion «Aufsteller der Woche» lanciert. Gesucht werden Berichte über interessante Begegnungen, positive Erlebnisse und schöne Glücksmomente. Falls auch Sie einen Aufsteller erlebt haben, schicken Sie uns Ihre Geschichte an: Redaktion Freiburger Nachrichten, «Aufsteller der Woche», Perolles 42, 1700 Freiburg; Fax: 026 4264740 oder per Mail: fn.redaktion@freiburger-nachrichten. ch – mit dem Vermerk «Aufsteller der Woche». im

Mehr zum Thema