Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Schulanfang: Polizei verstärkt Präsenz

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 

In der kommenden Woche ist es wieder einmal so weit: Fast 30 000 Primarschülerinnen und -schüler werden sich nach ihren Sommerferien auf den Schulweg begeben. Wie die Kantonspolizei mitteilt, erhöht sie während dieser Zeit ihre Anwesenheit in der Nähe von Schulen. Vom Montag, 26. August, bis Mittwoch, 11. September, kontrolliere sie das Einhalten von grundlegenden Sicherheitsregeln aller Verkehrsteilnehmer. Auch wird die Kantonspolizei Geschwindigkeitskontrollen durchführen.

Die neue, nationale Kampa­gne der Beratungsstelle für Unfallverhütung (BfU) läuft unter dem Motto: «Achtung: Kinder überraschen». Mit diesen Worten will die BfU darauf hinweisen, dass Kinder erst im Alter von 13 oder 14 Jahren die Fähigkeit entwickeln, Distanzen und Geschwindigkeiten richtig einzuschätzen und Gefahren zu erkennen. Deshalb ist von den Fahrzeuglenkern besondere Vorsicht gefordert.

Im Jahr 2018 gab es im Kanton Freiburg auf dem Schulweg 16 Unfälle. Die Hauptursache war dabei das Nichtbeachten des Vortritts beim Fussgängerstreifen.

ab

 

Informationen unter: www.doppelt-aufpassen.ch

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema