Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Schülerinnen und Schüler der OS singen über Träume und Realität

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Janine Rufener

Plaffeien «Dreams and Reality» ist der Titel des diesjährigen Musicals der OS Plaffeien, und der Name ist Programm: Ein Mädchen, das in einem kleinen Dorf aufwächst, träumt vom tollen Musikerleben. Doch ihre Eltern haben andere Pläne. Daraufhin macht sie, was viele Jugendliche machen, wenn sie auf Ablehnung stossen: von zu Hause weglaufen. In der Stadt muss sie sich mit den verschiedensten Problemen auseinandersetzen. Dinge, die zum Erwachsenwerden dazu gehören, wie Geldprobleme und Liebeskummer.

Unter der Leitung von Tiziano Lanfranconi können die 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Musical-Projekt ihre Fähigkeiten entfalten. «Das Ziel dieses Freifaches ist es, den Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, selber etwas zu erarbeiten und auf die Bühne zu bringen», erklärt der Lehrer. Schliesslich sei es auch wichtig, die Gruppendynamik zu fördern. Da sich so viele Jugendliche aus der zweiten und der dritten OS-Stufe für das Projekt begeistern liessen, wurden zwei Gruppen gemacht, die nun auch getrennt je dreimal auftreten. «Meine ältere Schwester hat auch schon im Musical der OS Plaffeien mitgespielt. Als ich ihre Aufführung sah, wusste ich, dass will ich auch mal machen», erklärt eine Schülerin stolz. Da rund um die Aufführungen einiges zu tun ist, kann jeder das tun, was er am besten und am liebsten macht. «Ich kann nicht so gut schauspielern, aber mit der Technik kann ich gut umgehen», sagt der Schüler hinter dem Laptop.

Von Punk bis zu Klassik

Im Musical ist für jeden Geschmack etwas dabei. Dies zeigen schon die verschiedenen Tanzarten: von Ballett über Hip Hop bis hin zu Salsa ist alles vorhanden. «Dabei lässt sich eine grosse Entwicklung bei den Schülern feststellen, sie blühen richtig auf», bemerkt die Helferin Michelle Grossen. Den Schülern wird auch eine gewisse Verantwortung übertragen, indem sie beispielsweise den Tanz in der Gruppe selber koordinieren müssen. Auch bei der Musik wird ein weiter Bogen gespannt. Auf der Bühne sind Schlagermusik, Gitarrenballaden und Punk zu hören. «Es gibt sogar ein klassisches Stück», sagt Tiziano Lanfranconi.

Die Proben laufen auf Hochtouren, damit für die Premiere am kommenden Dienstag alles sitzt. «Als ich noch Schülerin an der OS war, wurde das Musical nicht so professionell durchgeführt.», bemerkt Michelle Grossen.

Aufführungsdaten:Gruppe Reality: Di., 29. Mai, 20 Uhr; Do., 31. Mai, 20 Uhr sowie Fr., 1. Juni, 13.30 Uhr;Gruppe Dreams: Mi., 30. Mai, 20 Uhr; Do., 31. Mai, 13.30 Uhr sowie Fr., 1. Juni, 20 Uhr.

Die Proben für das Musical an der OS Plaffeien laufen auf Hochtouren.Bild Aldo Ellena

Mehr zum Thema