Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Schutz für Mütter bleibt ein Anliegen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Eigentlich hätte der Grosse Rat über eine Motion von Martine Fagherazzi (SP, Ecuvillens) und Elias Moussa (SP, Freiburg) beraten sollen. Mit dieser wollten sie eine Standesinitiative für den besseren Schutz vor missbräuchlichen Kündigungen nach dem Mutterschaftsurlaub erwirken. Sie zogen aber die Motion zurück, da der Walliser SP-Nationalrat Mathias Reynard mit einer gleichlautenden Motion in Bern gescheitert war. Der Freiburger Staatsrat hatte die Motion zur Ablehnung empfohlen, weil das geltende Recht ausreiche. «Wir kämpfen weiter gegen das Unrecht an», so Fagherazzi.

uh

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema