Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Schweiz steckt mehr Geld in die Entwicklungshilfe

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Bern Das ist eine Milliarde mehr pro Jahr als bisher. Der Bundesrat hat gestern die entsprechenden Rahmenkredite für die verschiedenen Hilfstöpfe für 2013 bis 2016 verabschiedet. Die obersten Ziele der Entwicklungshilfe bleiben laut Bundesrat die Armutsreduktion und die Minderung globaler Risiken. Die Erhöhung der Mittel sei angesichts des Zustands der Welt gerechtfertigt, sagte Bundesrat Didier Burkhalter. Immer noch lebten rund zwei Milliarden Menschen mit weniger als zwei US-Dollar pro Tag. Rund die Hälfte der Gelder soll nach Afrika fliessen. sda

Bericht Seite 23

Mehr zum Thema