Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Seit zehn Jahren ist Lombard Odier in Freiburg

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 

Das traditionelle Privatbankierhaus Lombard Odier & Cie SA setzte vor zehn Jahren seine Expansionsstrategie in der Westschweiz fort und eröffnete eine Geschäftsstelle in Freiburg. Zum zehnten Geburtstag zieht die Bank nun in einer Medienmitteilung Bilanz. Die Filiale in Freiburg – die fünftgrösste der Schweiz – sei klar gewachsen, so wie auch die ganze Bank. Lombard Odier hebe sich von den anderen Banken durch ihr Wissen, die massgeschneiderten Portefeuilles und Nähe ab und richte sich vor allem an Kundinnen und Kunden aus dem Inland.

Die 1796 gegründeteLombard Odier & Cie SA ist das älteste Privatbankierhaus von Genf und eines der grössten in der Schweiz und in Europa. Die Gruppe verwaltet Vermögen in Höhe von 274 Milliarden Franken und beschäftigt weltweit an 27 Standorten über 2450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Vor zehn Jahren waren es noch ein verwaltetes Vermögen von 177 Milliarden Franken und 1800 Mitarbeitende gewesen.

njb

 

Mehr zum Thema