Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Selbstgemachtes aus dem blauen Haus

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Selbstgemachtes aus dem blauen Haus

Doris Burkhalter aus Wallenried backt eigene Hundebiskuits

Aus biologischem Mehl stellt Doris Burkhalter zu Hause in Wallenried Biskuits für Hunde her. Mit ihrem Ehemann und Freunden ist sie dabei, ein Geschäft rund um den Hund aufzubauen.

Von PATRICK HIRSCHI

Betritt man das auffällige blaue Haus der Familie Burkhalter in Ried, wird man umgehend von ihren fünf Hunden begrüsst. «Das sind unsere Tester», sagt Doris Burkhalter schmunzelnd.

Schon früher hat sie für ihre eigenen Hunde selber Hundebiskuits
gebacken. Später hätten sich im-
mer mehr Kollegen dafür interessiert.
Nun hat sie beschlossen, aus dem Hobby ein Geschäft zu machen. Speziell an ihren «Gudelis» ist, dass sie nur aus biologischem Mehl hergestellt werden. Dieses stammt aus der Mühle im bernischen Schönenbühl – zwischen Kriechenwil, Ulmiz und Liebistorf gelegen.

Zurzeit bietet Burkhalter sieben verschiedene Sorten an. Als Zutaten verwendet sie zum Beispiel frische Leber, geschrotete Leinsamen, Thunfisch oder Erdnussbutter. Zudem macht sie auch Kekse nach Wunsch. So verwendet sie bespielsweise Dinkelmehl, wenn ein Hund eine Weizenallergie hat.

Futter, Kauartikel, Liegematten

Ihre Biskuits backt Doris Burkhalter zu Hause in einem normalen Backofen. Das kann ziemlich zeitaufwändig werden – vor allem, wenn sie mit einem Stand an einem Anlass vertreten ist. «Kürzlich mussten wir für eine Hundeausstellung 30 Kilogramm Hundebiskuits produzieren.» Da sei sie fast zwei Tage nur in der Küche gewesen.

Doris Burkhalter ist überzeugt, dass sich Hundehalter je länger je mehr um gesunde Ernährung für ihre Lieblinge kümmern. «Normale Biskuits enthalten viele Zusatzstoffe, welche die Nase des Hundes irritieren können», ist ihr Mann Markus überzeugt.

Dem Ehepaar Burkhalter stehen zwei weitere Mitarbeiter zur Seite. Beat Brupbacher aus Vesin ist unterwegs als Kundenberater. Für die Administration ist Catherine Born aus Ried zuständig.

Neben den eigenen Biskuits vertreiben die Burkhalters auch ein kanadisches Hundefutter mit natürlichen Konservierungsmitteln. Ebenso haben sie Kauartikel und Liegeunterlagen für Hunde im Angebot.

Ein weiteres Standbein ist die Beratung von Hundehaltern oder solchen, die es werden wollen, durch Markus Burkhalter. Allerdings wolle er das erst im Laufe der Zeit intensivieren, sagt der diplomierte Hunde-Ausbilder. Er hat als Wachmann des Kernkraftwerks Mühleberg auch beruflich mit Hunden zu tun.

Blue House Burkhalter, Les Coudes 42, 1784 Wallenried; Tel: 026 684 08 37; 078 870 08 37. Internet: www.bluehouse-burkhalter.org

Mehr zum Thema