Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Selbstlose Wichtel brachten ein Geschenk

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

GurmelsAus alten Sagen kennen wir sie noch, die Heinzelmännchen. Es waren selbstlose Wichtel, die nachts, wenn alle Menschen schliefen, emsig die angefangenen Arbeiten zu Ende brachten. Nacht für Nacht putzten, schrubbten, strickten und flickten sie. Bei ihrer Arbeit durften sie nie von Menschen gesehen werden, sonst wären die Heinzelmännchen für immer verschwunden. Wahrscheinlich ist aber genau das passiert, denn die guten Zwerglein haben sich aus unserem Leben verabschiedet.

Unsichtbare gute Geister

Alle, bis auf zwei. Diese zwei aber machen sich am Nachmittag, wenn alle Schulkinder weg sind, in den Schulzimmern, in den Gängen und in den Treppenhäusern der Primarschule zu schaffen: Sie wischen Staub, sie kehren und saugen die Böden, sie reinigen Lavabos und Toiletten, sie putzen und fegen, sie reparieren und dekorieren – sie legen dort Hand an, wo es gerade nötig ist. Am nächsten Morgen, wenn die Schüler wieder eintrudeln, ist alles blitzblank, jedes Ding an seinem Ort – und die Heinzelmännchen und der Putzwagen längst verschwunden.

In der Nacht vor dem 6. Dezember legten die zwei noch einmal zu: Auf jedem Pult lag ein Säckli mit Mandarinen und Nüssen, sorgfältig gepackt und hübsch zusammengebunden. Spätestens jetzt wussten wir: Es ist höchste Zeit! Zeit, um unseren beiden Heinzelmännchen wieder mal Danke zu sagen. Danke für eure unermüdliche Arbeit, danke für eure Ausdauer und danke für eure Geduld mit uns. Vreni und Erwin Perler, ihr seid für das Lehrerteam Gurmels die Besten!

Aufsteller gesucht

Haben auch Sie einen Aufsteller der Woche erlebt? Dann Schicken Sie uns Ihre Geschichte per Post an: Redaktion Freiburger Nachrichten, Stichwort «Aufsteller der Woche», Perolles 42, 1700 Freiburg; Fax: 026 426 47 40 oder per E-Mail an: fn.redaktion@ freiburger-nachrichten.ch – bitte immer versehen mit dem Vermerk «Aufsteller der Woche». hpa

Mehr zum Thema