Plaffeien 14.08.2019

Grosser Erfolg trotz Blitz und Donner

Auch ein Gewitter und einige technische Probleme konnten dem Openair-Kino in Plaffeien nichts anhaben.

Am Samstag ging das Openair-Kino im Sense-Oberland mit dem amerikanischen Film «Green Book» zu Ende. Nicht aber das Schwärmen der Zuschauer. «Noch nie hatten wir so extrem positive Rückmeldungen zu unserem Programm», sagt Etienne Raemy, Mitglied des Organisationskomitees.

Die Besucherzahlen gingen mit durchschnittlich 227 Personen pro Abend sogar über die Erwartungen des Komitees hinaus. Insgesamt nahmen 1820 Filmbegeisterte in den Stuhlreihen auf dem Pausenhof der Orientierungsschule Plaffeien Platz.

Am meisten Zuschauer zog der erste Abend mit dem mit vier Oscars ausgezeichneten Film «Bohemian Rapsody» an. Dieser zeigt mit Rami Malek in der Hauptrolle den Lebensweg von Freddie Mercury. Auch «Green Book» und «A Star Is Born» gehörten zu den sehr gut besuchten Filmen des Openair-Kinos in Plaffeien. Bei letzterem zog ein Gewitter über Plaffeien, aber nach einem kurzen, aus sicherheitstechnischen Gründen durchgeführten Unterbruch konnte das Publikum wieder in die tragisch-schöne Romanze zwischen Ally (Lady Gaga) und Jackson (Bradley Cooper) eintauchen.

Mitte Woche gab es technische Probleme. Nach dem Ersatz des Beamers flimmerte aber alles wieder einwandfrei über die Leinwand.

Sie seien sehr zufrieden dieses Jahr, sagt Etienne Raemy, «Die vielen, ausschliesslich positiven Rückmeldungen haben uns sehr gefreut.»