Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Sensebrücke: Dekret zur Ausbesserung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Sitzung vom 1. Februar 2000

Der Staatsrat zuhanden des Grossen Rates: einen Dekretsentwurf über den Zusammenschluss der Gemeinden Grolley und Corsalettes; einen Gesetzesentwurf über die Änderung des Gesetzes über die Zahl und den Umfang der Verwaltungsbezirke; einen Dekretsentwurf über einen Verpflichtungskredit für die Beteiligung des Staates an der Ausbesserung der Sensebrücke in Neuenegg; einen Bericht zum Postulat (ehem. Motion) Josefine Schmutz-Siffert/
Claude Schwab-Bertelletto über die Anpassung des Artikels 2 des Gesetzes über die Einrichtungen zur Betreuung von Kindern im Vorschulalter.

Er Dominique Schaller-Jolidon, Forstingenieur, Freiburg, als Kreisforstingenieur des 5. Kreises Er tritt sein Amt am 1. April 2000 an (siehe separaten Text).
Er das Reglement vom 25. November 1997 über die Ausübung der Patentfischerei in den Jahren 1998, 1999 und 2000; den Beschluss über die Entschädigungen der Gerichtsbehörden.
Er Laurence Allemann, Riaz, ein Arztpatent und sie, ihren Beruf im Kanton Freiburg auszuüben.

Neue Grossrätin im Greyerzbezirk

Die Staatskanzlei teilt mit, dass Jean-Louis Aubry, Le Pâquier, auf den 31. März 2000 seinen Rücktritt als Grossrat erklärt hat. Grossrat Aubry wurde 1986 als Vertreter der Sozialdemokratischen Partei des Wahlkreises Greyerz in den Grossen Rat gewählt.

Erste auf der Liste der Ersatzleute der Sozialdemokratischen Partei des Wahlkreises Greyerz ist Martine Remy, Bulle, die die Wahl angenommen hat.

Mehr zum Thema