Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Slowenien:Junges Land mitten in Europa

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Slowenien war Teil des früheren Jugoslawien und wurde 1991 unabhängig. Seit 2004 gehört das Land zur Europäischen Union und vor drei Jahren wurde es als erster der neuen EU-Mitgliedstaaten in die Euro-Währungsunion aufgenommen. Das Land im Herzen Europas zählt etwa zwei Millionen Einwohner, auf einer Fläche von rund 20 000 Quadratkilometern, was knapp der Hälfte der Fläche der Schweiz entspricht. Die grössten Städte sind die Hauptstadt Ljublijana mit 260 000 und Maribor mit 110 000 Einwohnern. Wirtschaftlich hat sich Slowenien in den vergangenen Jahren rasch entwickelt und liegt heute bezüglich Bruttoinlandprodukt auf Rang 16 der 27 EU-Staaten.

Landschaftlich ist Slowenien sehr vielseitig; es umfasst neben der mediterranen Küstenregion auch Gebirgszüge der Alpen, die für ihre Höhlen bekannte Karstregion sowie Hügellandschaften und Ebenen. Rund 60 Prozent der Landesfläche ist bewaldet. luk

Mehr zum Thema