Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Speranza 2000

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Seit April 2006 engagiert sich eine Gruppe von Unternehmern rund um FDP-Nationalrat Otto Ineichen für Jugendliche, die es auf dem Lehrstellenmarkt besonders schwer haben. Ziel von «Speranza» ist die Schaffung von zusätzlichen Lehrstellen, Praktikums- und Vorlehrplätzen. Dadurch sollen Schulabgänger mit Lerndefiziten oder sozialen Schwierigkeiten eine neue berufliche Perspektive erhalten. Das Projekt Speranza wird vom Bund, privaten Sponsoren und Otto Ineichen finanziert. fh

Mehr zum Thema