Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Staatsrat hat junge Chefin für Station in Grangeneuve ernannt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Grangeneuve Die erste 31-jährige Marie-Hélène Kolly Bielmann übernimmt mit der landwirtschaftlichen Station am Institut Grangeneuve ein neues Gebilde, das aus dem Zusammenschluss der Station für Beratung, Agrar- und Hauswirtschaft sowie der Station für Tierproduktion und Pflanzenbau hervorgeht. Entsprechend wird es nach Amtsantritt am 1. September eine der vordringlichsten Aufgaben von Kolly Bielmann sein, den Fusionsprozess zu begleiten. Sie wird die neue Einheit mit Unterstützung der stellvertretenden Chefs beider Stationen führen. Als neue Leiterin der Station tritt Kolly Bielmann die Nachfolge von Walter Schnyder und Joseph Emmenegger an, welche teil- respektive ganz pensioniert werden, heisst es in einer Mitteilung des Staatsrats.

Marie-Hélène Kolly Bielmann ist gegenwärtig Marketingverantwortliche der Elsa in Estavayer. Die Greyerzerin schloss ihr Studium zur Ingenieur-Agronomin 2007 an der ETH Zürich in der Fachrichtung Tierproduktion ab.uh

Mehr zum Thema