Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Staatsrat will nicht übereilt handeln

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: Vorerst Grundsatzdiskussion über die Ausbildungsdauer an den Gymnasien

Die Ausbildung von der ersten Primarklasse bis zur Maturität dauert in der Schweiz mindestens zwölf Jahre. Freiburg ist einer der wenigen Kantone, in denen die Dauer dreizehn Jahre beträgt. Diskussionen um eine Verkürzung der Ausbildungszeit tauchen im Kanton Freiburg regelmässig auf. Am Donnerstag hat nun der Staatsrat in seiner Antwort auf eine Motion zu verstehen gegeben, dass eine Verkürzung der Dauer gut überlegt sein müsse.

Er empfiehlt deshalb dem Grossen Rat die Ablehnung der Motion, die eine Ausbildungsdauer von zwölf Jahren fordert. Hingegen will er dem Parlament noch in diesem Jahr einen Bericht vorlegen und so eine Grundsatzdiskussion auslösen. Er will auch Erfahrungen am interkantonalen Gym- nasium der Region Broye in Payerne sammeln. Dort werden die Freiburger Schüler vier, die Waadtländer drei Jahre bis zur Maturität absolvieren.

Mehr zum Thema