Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Steuerstreit mit Italien nimmt grosses Ausmass an

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Bern/Rom Bei einem Treffen mit dem italienischen Regierungschef Silvio Berlusconi äusserte sich Micheline Calmy-Rey besorgt über den Steuerstreit zwischen den beiden Länder. Dieser nehme immer grössere Ausmasse an, warnte sie am Mittwoch in Rom. «Es ist nicht akzeptabel, dass die Schweiz in Italien auf schwarzen Listen steht. Das schadet den Wirtschaftsbeziehungen und der Investitionstätigkeit in beiden Ländern.»

Nach dem Treffen bilanzierte Calmy-Rey, dass ein gemeinsamer politischer Wille vorhanden sei, konstruktive Diskussionen zur Lösung der Steuerprobleme aufzunehmen.sda

Bericht Seite 19

Mehr zum Thema