Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Strasse zwischen Tafers und St. Antoni zu

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Während einer Stunde war die Kantonsstrasse zwischen Tafers und St. Antoni am Sonntagabend gesperrt.«Mit grossen Maschinen mussten die Arbeiter Material wegräumen», sagt Nicolas Bürgisser, Oberamtmann des Sensebezirks, auf Anfrage. Die heftigen Niederschläge hatten dazu geführt, dass Bäche über die Ufer traten. Auch die Kantonsstrasse zwischen Tafers und Alterswil wurde eingangs Alterswil überschwemmt und musste kurz gesperrt werden, wie Gallus Risse, Pressesprecher der Kantonspolizei, sagte.

Das Wasser drang in Keller; örtliche Feuerwehren und Werkhofdienste standen im Einsatz. Dies gemäss Risse in den Gemeinden Alterswil, Brünisried und St. Antoni. «Es hat wieder in den gleichen Gemeinden in kurzer Zeit extrem viel geregnet, wie es schon im Sommer einmal der Fall war», sagt der Oberamtmann (FN vom 30. Juli). Die Schäden hielten sich insgesamt in Grenzen, Menschen wurden nicht verletzt. mir

Fotos einer FN-Leserinin Alterswil: www.freiburger-nachrichten.ch/leserfotos

Meistgelesen