Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Synodalrat neu konstituiert

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Murten In seiner ersten Sitzung in neuer Zusammensetzung hat der Synodalrat am Dienstag die Departemente neu gegliedert. Damit will er den grösser werdenden Ansprüchen gerecht werden.

Hauptsächliche Neuerung ist, dass alle Departemente zweisprachig geführt werden, mit dem Ziel, Doppelstrukturen zu vermeiden.

Martina Zurkinden, neue Vizepräsidentin des Synodalrats, übernimmt das Departement «Bildung». Samuel Gerber wird wie bis anhin die Departemente «Finanzen» und «Recht» leiten. Die Leitung des Departements «Diakonie und Hilfswerke» übernimmt Jean-Christoph Stucki. Für das Departement «Kommunikation» ist Innocent Himbaza zuständig. Dominique Guenin führt das neu geschaffene Departement «Personal & Theologie».

Die neu in den Synodalrat gewählte Thérèse Chammartin übernimmt die Leitung der beiden neuen Departemente «Jugend» und «Seelsorge in staatlichen Anstalten.

Die Legislatur des Synodalrates der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons Freiburg dauert bis 2012. mk

Mehr zum Thema