Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Tafelgemälde in der Ausstellung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Tafelgemälde in der Ausstellung

Der junge Karl der Kühne

Dieses auf Holz gemalte Ölbild stammt von einem unbekannten Maler und ist etwa zwanzig Jahre nach Karls Tod entstanden. Der junge Herzog trägt ein kostbares Samtgewand und eine Frisur nach italienischer Mode. Sein Herrschaftszeichen ist die Kette des Goldenen Vlieses, des Ritterordens, den sein Vater Philipp der Gute gegründet hatte. «Vlies» bedeutet das Widderfell, das an der Kette hängt und dessen Geschichte der griechischen Mythologie entlehnt ist.

at/Bild Lille, Musée de l’Hospice Comtesse

Mehr zum Thema