Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Taferser Firmen bauen am Wankdorf

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Element AG und die AVT (Anker und Vorspanntechnik AG) haben im Wettbewerb gegen in- und ausländische Konkurrenz im Frühling 2003 das Rennen gemacht. Ihnen wurde einen Auftrag für 11 Millionen Franken erteilt.

Die Element AG in Tafers produzierte die obere Tribüne und alle Sägeträger (Bild), die Element AG im aargauischen Veltheim stellte die untere Tribüne her. Die Produktion ist bereits abgeschlossen, es wird aber noch bis Mitte Februar 2004 montiert. Solange werden noch Elemente von Tafers und Veltheim nach Bern transportiert. Nach dem Fussballstadion St. Jakob, dem Eisstadion St.-Jakob-Park in Basel und dem Bau des Stade de Gèneve ist dies bereits das vierte Stadion, das die Element AG ausführt.
Die AVT produzierte für die zwei Stadien St. Jakob und Wankdorf jeweils die Vorspannkabel. In 50 Sägeträgern sind im Wankdorf 51 Tonnen Vorspannkabel und alle Windverbände eingebaut worden.

Mehr zum Thema