Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Tanzen, um neue Leute aus dem Dorf zu treffen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

 Für Jasmin Herrmann sind die beiden Unterhaltungsabende der Trachtengruppe Kerzers vom Wochenende ein bisschen lockerer als im letzten Jahr. Die 19-Jährige spielt nämlich dieses Jahr nicht beim Theater mit: «Ich freue mich sehr auf die Aufführung, weil ich sie dieses Mal als Zuschauerin geniessen kann.» Allerdings macht Hermann natürlich bei den Tanzeinlagen mit.

Bereits als 12-Jährige hat sie bei der Kindertanzgruppe angefangen. «Ich bin damals nach Kerzers gezogen und eine Kollegin hat mich überredet, einmal mitzumachen.» Seither lässt Hermann das Tanzen in der Tracht nicht mehr los. Durch das Mitmachen in einem Verein sei es auch einfacher, neue Leute aus dem Dorf und der Umgebung kennenzulernen.

Kompliziertere Tänze

Seit zwei Jahren ist die Kerzerserin, die in Muri bei Bern aufgewachsen ist, nun bei den Erwachsenen dabei. Ein Unterschied zur Kinder- und Jugendtanzgruppe seien vor allem die teilweise komplizierteren Tänze. Für das Wochenende freut sich Herrmann auf neue Tänze, bei denen sie selber mitmacht, und auch auf die Aufführung der Kinder. «Diese haben für das Fest zum 75-Jahr-Jubiläum der Freiburger Trachtenvereinigung in Bulle einen neuen Tanz einstudiert, auf den ich mich sehr freue.» tk

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema