Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Tiefer Energieverbrauch

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Tiefer Energieverbrauch

In 90 Tagen zum Minergie-P-Haus

Am Donnerstag ist in Düdingen dem dritten Haus im Kanton Freiburg das Minergie-P-Zertifikat verliehen worden.

Autor: Von KARIN AEBISCHER

Ein mit Minergie-P zertifiziertes Gebäude ist ein Niedrigenergiehaus, das ohne eine konventionelle Heizung auskommt. Die Komfortlüftung mit einer Wärmerückgewinnung verhindert einen grossen Lüftungswärmeverlust und schafft ein angenehmes Wohnklima. «Das Haus muss nur geheizt werden, wenn keine Sonne scheint. In diesem Fall sorgt der Ofen mit Pelletfeuerung in der Wohnstube für Wärme im ganzen Haus», erklärte der Architekt des Einfamilienhauses, Hans-Rudolf Bader. Holzpellets werden aus naturbelassenem Schweizer Holz hergestellt und ohne Hilfsstoffe gepresst.

Gescheit bauen

Der Geschäftsführer Minergie Schweiz, Franz Beyeler, gratulierte der Familie Alice und Ivo Baeriswyl-Fahrni zu ihrem neuen Heim: «Man soll heutzutage so bauen, dass man später von sich sagen kann, man habe energetisch gescheit gebaut. Genau das wird beim Bau eines Minergie-Hauses eintreffen», betonte der Geschäftsführer.Als Raumplanungs-, Umwelt- und Baudirektor des Kantons Freiburg zeigte sich auch Staatsrat Beat Vonlanthen sehr interessiert am zweiten Minergie-P-Haus im Sensebezirk. «Der Grundsatz der nachhaltigen Entwicklung wird mit Minergie-P beispielhaft eingehalten», führte Beat Vonlanthen aus. Er betitelte den Architekten Bader und die Familie Baeriswyl-Fahrni als Pioniere und Vorbilder in einer Welt der Ressourcenknappheit.

Weniger ist mehr

Der Bauherrschaft wurde durch Franz Beyeler und Staatsrat Beat Vonlanthen in einer offiziellen Übergabe das Minergie-P-Zertifikat überreicht. «Wir haben mit wenig angefangen und haben am Schluss unter dem Motto ?less is more? Spitzenqualität erreicht», erklärte der Bauherr Ivo Baeriswyl-Fahrni.Tage der offenen Tür an der Sandacherstrasse 36 in Düdingen: Freitag, 20. Oktober, von 14 bis 17 Uhr; Samstag, 21. Oktober, von 10 bis 16 Uhr; Sonntag, 22. Oktober, von 10 bis 14 Uhr.

Mehr zum Thema