Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Tolle Spiele und motivierte Spieler

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

In Schmitten hat am Dienstag, 21. März, die Gubler School Trophy des Tischtennisclubs Schmitten stattgefunden. Das Turnier, das sich an unlizenzierte jugendliche Tischtennisspieler richtet und diesen Gelegenheit zu einem spannenden Wettkampf bietet, war für Denise Schneuwly ein Aufsteller des Tages.

Die FN-Leserin aus Schmitten berichtet, dass die 25 Spielerinnen und Spieler, die am Turnier in der Gwatt-Turnhalle teilgenommen haben, mit viel Energie und Motivation in den Wettbewerb stiegen. «Es wurde gekämpft und gepunktet. Man sah den Spielern an, dass sie gekommen waren, um zu gewinnen. Mit viel Konzentration und auch ein bisschen Verbissenheit gingen sie ans Werk. Die Bälle flogen nur so auf die Tische, und die Spiele dauerten lange, da das Niveau sehr hoch war», schreibt Denise Schneuwly.

Nicht den Kopf hängen lassen

Erstaunt war die FN-Leserin aber nicht nur über die Motivation, welche die Jugendlichen an den Tag legten, sondern auch über die herrschende Fairness. «So wurde nach jedem gewonnenen Satz abgeklascht. Nach dem Match sah man Umarmungen und Gratulationen.» Sie habe gemerkt, dass die Spieler den Sieg einander wirklich gönnten. «Die Stimmung war einfach toll, und ich habe die jungen Spieler sehr bewundert, dass sie so miteinander umgehen konnten.»

Natürlich habe es auch Verlierer gegeben, so Denise Schneuwly: «Diese haben aber nicht wie erwartet den Kopf hängen lassen. Nein – es wurde weitergespielt, fast bis zur völligen Erschöpfung.» Sie dankt allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ein gelungenes Turnier und drückt allen den Daumen für das Kantonsfinal vom 13. Mai in Domdidier.

Aufsteller gesucht

Haben auch Sie einen Aufsteller erlebt? Schicken Sie ihn uns: Redaktion Freiburger Nachrichten, Stichwort «Aufsteller der Woche», Perolles 42, Postfach 576, 1701 Freiburg; oder per Mail: fn.redaktion@ freiburger-nachrichten.ch

mz

Mehr zum Thema