Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

TPF sorgen mit neuer Busbeschriftung in Deutschfreiburg für Kopfschütteln

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Eine Haltestelle im öffentlichen Verkehr soll wenn möglich immer genau gleich bezeichnet werden. Aus diesem Grund sind die Regionalbusse der Freiburgischen Verkehrsbetriebe TPF, die vom Sensebezirk aus in die Kantonshauptstadt fahren, seit drei Wochen oft nicht mehr mit «Freiburg» beschriftet, sondern neu mit «Fribourg, gare routière». Denn: Der Freiburger Busbahnhof hat nur eine französischsprachige Bezeichnung. Auch der Online-Fahrplan der SBB zeigt nur diese an. Die TPF betonen, ihnen seien diesbezüglich die Hände gebunden. In Deutschfreiburg sorgt der Entscheid der TPF derweil für Unmut. «Das ist ein klarer Rückschritt und zeugt von fehlender Sensibilität», sagt etwa Franz-Sepp Stulz von Kultur Natur Deutsch­freiburg (Kund).

ko

Bericht Seite 3

Mehr zum Thema