Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Trotz Wetterpech: Glückliche Eltern-Kind-Teams am Kerzerslauf

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das durchzogene Wetter am Wochenende des Kerzerslaufs tat der Freude der Vaki-/Muki-Teams (Vater-Kind und Mutter-Kind) des Tunvereins Murten keinen Abbruch. Die Gruppe aus rund 25 Kindern mit ihren Mamis und Papis traf sich kurz vor dem Start wie immer beim Bahnhof Kerzers. Wie vor sportlichen üblich wärmten sich die kleinen und grossen Kerzersläuferinnen und -läufer auf, unter anderem mit dem Muki-Boogie. So vorbereitet stellten sich die Pärli am Start auf. Kurz bevor es losging, war die Aufregung gross. Und dann fiel der Startschuss. Viele Kinder legten los wie ein Dampfzug, bei anderen mussten Mama oder Papa etwas motivieren. Man sah, dass viele Kinder in den Wochen zuvor in den Muki-Stunden das Laufen trainiert hatten.

Am Schluss kamen die Kinder glücklich am Ziel an und erhielten die wohlverdiente Medaille und den Finisherpreis. Einmal mehr erlebten die kleinen Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen schönen Tag am Kerzerslauf. Viele von ihnen werden nächstes Jahr in einer höheren Kategorie starten und die Strecke allein rennen. Die ­anderen werden wieder mit ­Papi oder Mami am Start einstehen.

Mehr zum Thema