Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Übergangslösung im Franziskanerkloster

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Seit Anfang Jahr leitet Adrian Coşa (Bild) vorübergehend die Geschäfte im Franziskanerkloster Freiburg. Er ist Stellvertreter von Guardian Pater Pascal Marquard, der das Kloster Ende Dezember verlassen hat und nun im Pfarrhaus von Bürglen wohnt. Wie der Orden mitteilt, erfolgt die definitive Wahl eines neuen Guardians im März 2020. Der 40-jährige Adrian Coşa stammt aus Rumänien und trat 2004 in den Orden der Franziskaner-Minoriten ein. Pater Pascal bleibt bis Juli als Bischofsvikar und Pfarrmoderator für die deutschsprachige Pfarreiseelsorge tätig. Anschliessend wird er eine Pfarrei in seiner Heimat Zürich und in der Nähe seiner Familie übernehmen.

rsa

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema