Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Unerwünschte Boulevardisierung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Es wäre schön, wenn die FN nicht anfangen würden, sich auf «Blick»-Niveau herabzulassen. Erstens ist eine Demontage eine Zerlegung. Marco Rima – ich bin nicht sein grösster Fan, auch Komik ist Geschmackssache – zerlegt sich nicht selber, sondern steht zu seiner Meinung und äussert diese frei, wie dies, zumal bis vor kurzem, in diesem Land noch möglich war. Bitte googeln Sie doch mal den Begriff Demontage, dann können Sie ihn in einem zukünftigen Artikel richtig anwenden.

Zweitens sollten alle mal wieder Wikipedia oder den Duden konsultieren und nachlesen, was denn genau eine Verschwörungstheorie ist. Dann würden die Medien den Begriff nicht immer im falschen Kontext gebrauchen.

Marco Rima stellt in seinem nächtlichen Video «Ich weiss es nicht» nur Fragen. In etwa die gleichen, die ich und andere sich auch stellen. Fragen, die eigentlich die Medien stellen sollten, dann gäbe es vielleicht einmal Antworten darauf und nicht nur Rimas «Ich weiss es eben nicht».

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema