Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Unfaire Berichterstattung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Beim Lesen des Berichtes über den Volleyball-Kantonalcup habe ich mich ziemlich geärgert. Von der ersten bis zur letzten Zeile ist man über den VBC Kerzers hergefallen, als hätten die Mädchen irgendein Verbrechen begangen. Dabei haben sie nichts Geringeres getan, als den Kantonalcup gewonnen! Mag sein, dass die Spielerinnen zum grössten Teil mit der 1.Liga-Mannschaft identisch sind, was ihre Leistung aber keinesfalls schmälert. Sollte man sich nicht besser daran freuen, dass eine Gruppe junger Mädchen, die sich Woche für Woche im Training quält, im Final eine so tolle Leistung abrufen kann? Die Mannschaft hat nichts getan, was reglementarisch nicht erlaubt ist. Wäre es da nicht angebracht gewesen, ihr einfach, ohne Wenn und Aber, zum Cupsieg zu gratulieren? Dies auch als Ansporn für ihre sportliche Zukunft. So aber hat der ganze Artikel, um es mit den Worten des Schreibers auszudrücken, einen fahlen Beigeschmack.

Ich möchte an dieser Stelle nachholen, was in diesem unfairen Artikel versäumt wurde, und dem VBC Kerzers ganz herzlich zum Cupsieg gratulieren!

Elmar Jendly, Düdingen

Mehr zum Thema