Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Universität Freiburg will Studiengebühren erhöhen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Semestergebühren von aktuell 655 Franken könnten bald auf 780 bis 900 Franken steigen: Das Rektorat der Universität Freiburg will die Gebühren dem Schweizer Durchschnitt anpassen und sieht vor, beim Staatsrat ein entsprechendes Gesuch einzureichen. Astrid Epiney, Rektorin der Universität Freiburg, bestätigte gestern eine Mitteilung der Studierendenschaft Agef gegenüber den FN. Die Uni könne sich – trotz Erhöhung der Gelder durch den Kanton – sonst ungenügend weiterentwickeln. Die Agef ihrerseits hat eine Petition lanciert, mit der sie sich gegen die Erhöhung der Semestergebühren wehrt.

ak

Bericht Seite 3

Mehr zum Thema