Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Unteroffiziersverein Sensebezirk begeht 82. GV

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Seit drei Jahren ist Stabsadjutant Arthur Lehmann Präsident des Unteroffiziersvereins Sensebezirk. Der Verein zählt heute 53 Mitglieder. Die 82. Generalversammlung in Bösingen verlief ohne Probleme. Das ausführliche Protokoll, redigiert von Fourier Erich Wüthrich, sowie die von Kassier Oberstleutnant Martin Zbinden geführte Jahresrechnung wurden einstimmig und mit Dank genehmigt. Die Jahresrechnung schloss mit einem Ausgabenüberschuss von 590 Franken ab. Der Verein hat jedoch ein gutes finanzielles Polster.

Auch im Vereinsjahr 2017 fand bei den Vereinsanlässen eine Zusammenarbeit mit den Artilleristen, Train- und Festungssoldaten des Sensebezirks statt. Traditionell nimmt der Verein am Kantonaltag des Freiburgischen Unteroffiziersverbandes auf dem Schiessplatz Montagne-de-Lussy teil. Bei wunderschönem Wetter wurde ein Besuch beim internationalen Militärfahrzeugtreffen im Militärmuseum in Full-Reuenthal organisiert. Erfolg hatte der Verein mit der Teilnahme am Besuchstag vom 9. September der Panzerschulen in Thun. Die Teilnahme an der Barbarafeier der Artillerie-, Train- und Festungssoldaten in Ueberstorf gehört zum Pflichtprogramm des Vorstands. Der Vizepräsident Adj Uof Elmar Brülhart verdankte dem Präsident seinen unermüdlichen Einsatz.

Fourier Alois Pürro konnte zum Ehrenveteran ernannt werden. Thomas Baeriswyl, Oswald Buchs und Markus Julmy erhielten das Veteranenabzeichen. Im neuen Vereinsjahr werden die Mitglieder an den üblichen Anlässen teilnehmen, und neu wird gemeinsam mit den Artilleristen ein Familien-Picknick auf dem Jaunpass und ein Ausflug zum Jubiläumsfest des Waffenplatzes Bure organisiert.

Mehr zum Thema