Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Untertitel: 58 Prozent der Stimmenden im Kanton Fr

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: 58 Prozent der Stimmenden im Kanton Freiburg nehmen das neue Grundgesetz an

Am Sonntagnachmittag kurz vor 15 Uhr stand es fest:Das Freiburger Stimmvolk hat der neuen Verfassung mit gut 58 Prozent Ja und knapp 42 Prozent Nein-Stimmen bei einer Stimmbeteiligung von fast 50 Prozent zugestimmt. Auch die grössten Optimisten hatten aufgrund der Stimmung und den Reaktionen aus der Bevölkerung nicht mit einem so klaren Ergebnis gerechnet.

Das neue kantonale Grundgesetz, welches die Verfassung aus dem Jahre 1857 ersetzt, tritt auf den 1. Januar 2005 in Kraft. Der Grosse Rat und die Regierung haben dann vier Jahre Zeit, Gesetze und Verordnungen dort, wo es nötig ist, anzupassen.
Gerade jene Kreise, die Mehrkosten befürchten, hoffen jetzt, dass das Kantonsparlament seinen Spielraum zu ihren Gunsten nutzen wird.

Mehr zum Thema