Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Untertitel: Jodlerkonzert und CD-Taufe in St. Anto

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: Jodlerkonzert und CD-Taufe in St. Antoni

Gegebenheiten in Musik umwandeln

Am Konzertabend sind somit zahlreiche neue Jodellieder für Solo, Duo und Terzett angesagt, gesungen von Ruth Krebs aus Heitenried, Ruth Graf aus Pohlern und Peter Herren aus Courgevaux. «Bei dieser kreativen Tätigkeit handelt es sinnigerweise um eine Art oder eine Sprache, Gegebenheiten in Musik umzuwandeln», dies bezeugen auch die musikalischen Begleiter: Marina Zurkinden aus Düdingen an der Geige, Bruno Kilchör aus Gurmels am Akkordeon, Ernst Grossenbacher aus Bowil am Schwyzerörgeli und Hardy Mischler aus Schwarzenburg an der Bassgeige.

Musikalisch wie freundschaftlich näherrücken

Den Abend gestalten weitere Musiker mit. Rolf Ackermann aus Lurtigen hat die Aufgabe übernommen, die Gruppen zu präsentieren. Dazu gehören das Frauenjodelchörli Sunneschyn aus Milken, welches unter der Leitung von Ruth Krebs steht, der Jodlerklub Alphüttli aus Rümligen, dirigiert von Ruth Graf, sowie der Jodlerklub Echo vom Bodenmünzi und das Jodlerquartett Bodenmünzi aus Murten mit deren Dirigent Urs Schenker.

Bereits ins abwechslungsreiche Konzertprogramm eingebettet wird auch das Schwyzerörgeliquartett
Buure-Buebe aus Wünnewil mit Eigenkompositionen sein. Das Quartett besteht erst seit einem Jahr in der folgenden Besetzung: Vreni und Markus Wiget aus Wünnewil, Fredy Marti aus Nots am Schwyzerörgeli und Mathias Reber aus Konolfingen an der Bassgeige. Nach dem offiziellen Anlass mit der Veröffentlichung des neuen Tonträgers werden sie ausserdem noch zum Tanz aufspielen.

Mehr zum Thema