Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Verlust neunmal höher

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: Kino Murten

Die Erfolgsrechnung des dritten Geschäftsjahres schliesst bei einem Ertrag von rund 226300 und einem Aufwand von 254800 Franken mit einem Verlust von rund 28600 Franken. Thomas Bachmann, Präsident des Verwaltungsrates, meinte an der Aktionärsversammlung, dass der Verlust im Vergleich zum Vorjahr zwar unverändert, aber immer noch zu hoch sei. Budgetiert war ein Verlust von 3000 Franken. Jann Fahrni, Delegierter des Verwaltungsrates, erklärte, dass man beim Budgetieren mit grösseren Unterstützungsleistungen gerechnet habe.

Für das neue Geschäftsjahr wird ein Verlust von 10000 Franken budgetiert. Dies soll u.a. damit erreicht werden, dass pro Film anstatt wie bisher während zwei Wochen neun bis zwölf Vorstellungen nur noch während einer Woche sechs Vorstellungen durchgeführt werden. Zudem soll die Sommerpause ausgedehnt werden.
Neben der Verbesserung der Eintrittszahlen und der Erschliessung neuer Einnahmequellen soll das Aktienkapital um 60000 auf 387600 Franken erhöht werden. An der Vernissage von Ted Scapa konnten bereits Aktien für 14000 Franken gezeichnet werden. Eine weitere Möglichkeit, Aktien des «le cinéma» zu erwerben, gibt es am Weihnachtsmarkt in Murten.
Am besten lief der Film «Harry Potter 3 – Der Gefangene von Azkaban» mit 824 Besuchern an, dicht gefolgt von «Findet Nemo» und «Lord of the Rings III – The Return of the King». Gesamthaft schauten sich im Geschäftsjahr 2003/2004 11788 Kinobesucher an 522 Vorstellungen 70 Filme an. Dies ergibt eine durchschnittliche Besucherquote von 22,58 Besucher pro Vorstellung, leicht mehr als im Vorjahr. Um Kostendeckung zu erreichen, müsste man auf eine durchschnittliche Besucherzahl von zirka 30 Personen pro Vorstellung kommen.
An der Kundenumfrage beteiligten sich rund 100 Besucher. Es gab viele Anregungen, Wünsche, teilweise auch Kritik.

Mehr zum Thema