Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Vertrag mit Steinbruch zurückgewiesen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Gemeindeversammlung von Plasselb hat am Freitag den neuen Dienstbarkeitsvertrag zwischen der Gemeinde und der Betreiberfirma des Steinbruchs Roggeli zurückgewiesen. Das Angebot tönte zwar verlockend: Die Firma hätte der Gemeinde jährlich 120 Rappen mehr für wertvolles und 20 Rappen mehr für minderwertiges Material bezahlt, zudem 5000 Franken Mietzins pro Jahr für den Lagerplatz und eine Beteiligung an der Friedhofsanierung. Doch die 86 Bürger wollten, dass auch der Verschleiss der Zufahrtsstrasse im Sageboden durch die Schwertransporte – rund 4000 Lastwagen pro Jahr – finanziell abgegolten wird. Der Gemeinderat muss nun noch einmal neu verhandeln.

im

Bericht Seite 3

Mehr zum Thema