Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Viel Kultur für die Freiburger Schüler

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Jugendliche aus beiden Sprachregionen, die sonst wenig Gelegenheit haben, künstlerische Veranstaltungen ausserhalb der Schule zu besuchen, können mit ihren Schulklassen auch dieses Jahr am einwöchigen Festival Kultur & Schule teilnehmen. Zwischen dem 9. und 13. November warten Darbietungen aus Tanz, Theater, Musik und Film auf die Schüler aller Altersklassen. Dank der Beteiligung von Sponsoren und des Kantons sind der Eintritt und der Transport für die Klassen gratis. Das Konzept wurde zusammen mit dem Kantonalen Führungsorgan ausgearbeitet, damit die diesjährige Austragung stattfinden kann. Wie die Erziehungsdirektion schreibt, erfolgt dies im Rahmen der Wiederaufnahme der kulturellen Aktivitäten im neuen Schuljahr.

Die vierte Ausgabe umfasst ein Budget von 180 000 Franken. Sie wurde in Zusammenarbeit mit dem Gastspielhaus Equilibre-Nuithonie, der OS Jolimont, dem Freiburger Filmfestival sowie dem Museum für elektronische Musikinstrumente auf die Beine gestellt, teilt die Direktion mit.

Fünf Programmpunkte

Die Direktion gab fünf Programmteile bekannt: «Pixel», ein Tanzkunstwerk im Equilib­re für 2520 Schüler; «Les Deux Frères», ein poetisch kluger Roadmovie, frei nach den Gebrüdern Grimm, im Equilibre für 728 Schüler; «Digitales Kunstspiel», interaktive Projektionen in der OS Jolimont für 728 Schüler; «Carte blanche FIFF», drei Filme in den Kinos Prado Bulle und Rex Freiburg für insgesamt 1622 Schüler; «Universonore», ein Workshop für elektronische Kompositionen in der Blue Factory für 780 Schüler.

Die Anmeldung für Lehr­personen ist seit gestern möglich.

uh

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema