Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Viele Bäche trocken gelegt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

BASEL. Die Umweltorganisation Pro Natura schlägt Alarm: Neue Zahlen des Bundes belegten, dass hunderte von Bächen unterhalb von Stauwehren zu Rinnsalen verkommen. Die vorgeschriebene Sanierung dieser Restwasserstrecken stocke. Pro Natura reagierte am Freitag auf die am Mittwoch veröffentlichte Schweizer Restwasserkarte des Bundesamts für Umwelt (Bafu).Obwohl kantonale Inventare gemäss Gewässerschutzgesetz bereits seit 15 Jahren fällig seien, fehlten bei rund der Hälfte der Fassungen die Angaben, schreibt Pro Natura. Und sage und schreibe 60 Prozent der Fassungen mit Angaben entnähmen alles Wasser. Pro Natura wirft den Kantonen vor, die ökologische Sanierung der Bachläufe zu verschleppen. sda

Mehr zum Thema