Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Viele positive Reaktionen auf Sendeaufnahmen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Für die Wirtin Trudi Lauper aus Tentlingen waren die vielen positiven mündlichen und schriftlichen Reaktionen auf die Aufzeichung der SRF-Sendung «Mini Beiz, dini Beiz» ein Aufsteller der Woche.

Nach der Entscheidung, in dieser Sendung mitzumachen, sei der ganze Prozess zunächst gar nicht so einfach gewesen, schreibt Trudi Lauper in ihrem Aufsteller. Die Rückmeldungen auf den Aufzeichnungsabend, an dem das Restaurant Sternen randvoll gewesen sei, hätten ihr nicht nur Tränen in die Augen getrieben, sondern ihr auch eine grosse Bestätigung gegeben, «dass wir in der Region einer für alle und alle für einen stehen.»

Wie auch immer das Resultat der Sendung, die vom 19. bis 23. Dezember ausgestrahlt wird, ausfallen werde, es zähle einzig, dass ihr Team und die treuen Gäste mit dabei sein konnten, so Trudi Lauper.

Aufsteller der Woche gesucht

Die Redaktion hat die Aktion «Aufsteller der Woche» lanciert. Gesucht werden Berichte über interessante Begegnungen, positive Erlebnisse und schöne Glücksmomente. Falls auch Sie einen Aufsteller der Woche erlebt haben, schicken Sie uns Ihre Geschichte an: Redaktion «Freiburger Nachrichten», Stichwort «Aufsteller der Woche», Perolles 42, Postfach 576, 1701 Freiburg; Fax: 026 426 47 40 oder per Mail: fn.redaktion@freiburger-nachrichten.ch. im

ak

Mehr zum Thema