Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Viele touristische Eisen im Feuer

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Gantrisch-Plus AG hat an der Generalversammlung die Rechnung des ersten Geschäftsjahrs 2018/2019 genehmigt. Der Verlust von knapp 500 000 Franken im ersten Geschäftsjahr 2018/2019 konnte nur mit einer grossen Unterstützung aus der Region (zusätzliche Aktionärinnen und Aktionäre, Spenden und Beiträge von Stiftungen, Projekt-Finanzierungen) bewältigt werden, heisst es in einer Mitteilung. Hingegen sei das Budget 2020 auch dank einer zusätzlichen Finanzierungsrunde mit verschiedenen Regionalbanken ausgeglichen.

Für 2020 hat sich die Gantrisch-Plus AG viel vorgenommen. Mit «Gantrisch Biking» soll die Region aus den Agglomerationen Bern, Thun und Freiburg besser erschlossen und zu einer Vorzeigeregion im Biking werden. Im Berghaus selbst nimmt die Alpkäserei Form an. «Die Region Gantrisch soll definitiv auf die touristische Landkarte gesetzt werden», heisst es in der Mitteilung. Die Restauration und Hotellerie im Berghaus wird voraussichtlich auf den 1.  Ja­nuar 2021 in Pacht übergeben. Das Bergheim, also die daneben liegende Gruppenunterkunft, soll dieses Jahr sanft saniert werden. Das Hotel-Restaurant Ottenleuebad soll auf Ende Jahr wiedereröffnet werden.

Die Gantrisch-Card als Gutscheinkarte für das Regionale Gewerbe wird in diesen Tagen lanciert. Es ist ein Gemeinschaftswerk von Gewerbe, Gemeinden, Naturpark, unter dem Lead der Gantrisch-Plus AG. Das Projekt ist in der Schweiz für ländliche Regionen einmalig. Weiter läuft die Kampagne «Ferien im Gantrisch». Sie soll die Gantrisch-Region auch als Feriendestination bekannt machen.

im

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema