Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Von singenden Regentropfen, lustigen Pinguinen, Hexen und Häschen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Regula Bur (TExt und Bild)

Rechthalten Manch eines der 44 Kindergärtler von Rechthalten und Brünisried wird angesichts der zum Bersten gefüllten Halle ein mulmiges Gefühl beschlichen haben: rund 250 Eltern, Grosseltern, Geschwister und Onkel waren in die Turnhalle Rechthalten gekommen.

Viel Arbeit

Ein ganzes Schuljahr lang hatten sich die Kinder unter der Leitung der vier Kindergärtnerinnen Gudrun Bielmann, Anja Lattrell, Karin Portmann und Madeleine Zbinden auf diesen grossen Tag vorbereitet. Als Vorlage diente die CD «Guggelisturz» mit senslerdeutschen Kinderliedern von Ani & the Flowers. Neben dem Einstudieren der Melodien und dem Auswendiglernen der Texte stand aber auch viel Bastelarbeit an, denn zu jedem der elf Lieder zeigte eine kleine Gruppe von Kindern die passende Verkleidung.

So verwandelten die Kinder die Bühne in einen Sternenhimmel, und es wimmelte von blauen Regentropfen, Häschen, lustigen Pinguinen, Hexen und Prinzessinnen. Tatkräftige Unterstützung erhielten die jungen Sängerinnen und Sänger von Anja Aerschmann, Frontfrau von Ani & the Flowers, sowie Bandmitglied Patrice Bechtiger. «Als wir die vielen Leute gesehen haben, sind wir schon ein bisschen nervös geworden, aber jetzt sind wir alle froh über diesen gelungenen Anlass», sagte Karin Portmann nach dem Konzert.

Viel Publikum kam zu den Kindergärtlern.

Mehr zum Thema