Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Wanderung im Bachbett der Kalten Sense

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Verein Kultur Natur Deutschfreiburg lädt am Samstag zur Exkursion Grenzschlängeln im Bett der Kalten Sense ein. Die Bachbettwanderung unter der Leitung von Walter Vonlanthen führt von Sangerenboden nach Zollhaus, teils durch das Wasser. Die Wandergruppe erlebt und erkundet auf der Wanderung ein Stück Heimat, das noch wild und ursprünglich ist. Die Wanderung führt über Stock und Stein. Da es auch knietief über Bäche geht, wird es zu einem Naturerlebnis der besonderen Art mit Hinweisen zu Flora, Fauna und Geologie. Beim Zusammenfluss der Warmen und der Kalten Sense vergleichen die Teilnehmenden die Wassertemperatur beider Bäche von Hand und mit dem Thermometer. Die Wanderung durch wegloses Gelände sei gemütlich, aber anspruchsvoll, schreibt der Verein in der Ausschreibung.

im

Sa., 24. Juni, 10.30 bis ca 14.30 Uhr; Treffpunkt: TPF-Haltestelle Zollhaus. Nur bei günstigen Wetter- und Wasserverhältnissen; Auskunft am Vorabend: 026 419 23 76 oder 079 625 87 38.

Mehr zum Thema