Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Wechsel im FN-Ressort «Kanton»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Heute Freitag hat Mireille Rotzetter ihren letzten Arbeitstag als FN-Redaktorin. Nach gut fünf Jahren im Dienste der Freiburger Nachrichten AG hat sie sich entschieden, eine neue berufliche Herausforderung anzunehmen. Beim Netzwerk Schweizer Pärke in Bern übernimmt sie Anfang April eine Stelle im Kommunikationsteam. Nachdem Mireille Rotzetter ab 2009 vorerst als Praktikantin, als freie Mitarbeiterin und als Zisch-Projektredaktorin tätig war, stieg sie 2012 hauptberuflich in den Journalismus ein. Sie absolvierte während ihrem Berufsstage den Diplomlehrgang am Medienausbildungszentrum in Luzern und schloss beides mit Erfolg ab. Seit Anfang 2015 arbeitet Mireille Rotzetter im FN-Ressort «Kanton», wo sie mit Artikeln, Kommentaren und Analysen die Berichterstattung über die politische Aktualität prägte. Wir danken Mireille Rotzetter für ihren grossen Einsatz und wünschen ihr an ihrer neuen Wirkungsstätte viel Erfolg. Gleichzeitig freuen wir uns, dass sie weiterhin als freie Mitarbeiterin für die FN schreibt. Nachfolger von Mireille Rotzetter wird Jean-Claude Goldschmid. Der Germanist und Historiker arbeitete die letzten Jahre als Redaktor im Lokalressort der «Schaffhauser Nachrichten». Er tritt seine neue Stelle bei den FN am kommenden 1. Juni an.

cn

In eigener Sache

Mehr zum Thema