Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Wechsel im Ko-Präsidium

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Elternbildung Deutschfreiburg: das Jahr nach dem Jubiläum

Im vergangenen Jahr feierte die Elternbildung Deutschfreiburg ihr 30-Jahr-Jubiläum. Zu diesem Anlass wurde auch ein kleines Geburtstagsfest durchgeführt: Das Forum Theater Zürich spielte im Gasthaus zur Schützenmatte «Nuggi Blues – Szenen aus dem Familienalltag». Darauf wurde im Jahresbericht anlässlich der kürzlich durchgeführten Generalversammlung nochmals kurz eingegangen.

Höhepunkt des Jubiläumsjahres war hingegen die Entgegennahme des vom Staatsrat verliehenen «Förderpreises für Erwachsenenbildung». Ko-Präsidentin Ruth Rüfenacht konnte ihn anlässlich der Eröffnungsveranstaltung des Schweizerischen Lernfestivals anfangs Juni in Grangeneuve in Empfang nehmen.

Breit gefächerte Aktivitäten

Der Elternbildung wurde der Preis für ihre Pionierarbeit und die breite Palette an Kursen verliehen. Diese Tätigkeiten regen Paare an, sich Zeit für die Beschäftigung mit Kindern zu nehmen, sich mit anderen über erzieherische Erfahrungen auszutauschen und über eine kreative Tätigkeit zum Dialog zwischen den Generationen zu finden.

Auch das Programm des laufenden Jahres, das sich in einer neuen, Interesse weckenden Form präsentiert, führt diese Zielsetzung weiter. Unter den 28 angebotenen Aktivitäten befand sich im laufenden Jahr auch der im März durchgeführte Kurs «Männer zwischen Beruf und Familie». Mit solchen Kursen will die Vereinigung vermehrt Männer in veränderten Familienstrukturen von heute ansprechen.
Die Elternbildung Deutschfreiburg ist in der «Kantonalen Kommission für die Gleichstellung von Mann und Frau und Familienfragen» vertreten und Mitglied der Freiburger Erwachsenenbildungskonferenz (FEBKO) sowie des Schweizerischen Bundes für Elternbildung (SBE). Die Administrationsarbeiten werden von der Volkshochschule Freiburg erledigt, die auch die Kursanmeldungen entgegennimmt.

Mehr zum Thema